Mehr Sport in 2017? So wirst Du zum Dranbleiber!


image1Neues Jahr Neue Vorsätze. Wie oft habe ich in den letzten Wochen gehört: „In 2017 mache ich auf jeden Fall mehr Sport“ oder „Im neuen Jahr werde ich mich im Fitnessstudio anmelden“. Kaum hat das Jahr begonnen, höre ich dann meistens sowas wie: „Sobald ich dies das und jenes hinter mir habe, fange ich an“.

Die guten Vorsätze werden relativiert bis dann die alten Ausreden wieder da sind, die da lauten: „Momentan habe ich so viel Stress an der Arbeit“, „Ich bin abends zu müde“, morgens komme ich nicht in Fahrt“, „Ich habe Rückenschmerzen, Bauchschmerzen etc.“, „Momentan ist es mir zu kalt“, Oft müssen auch die lieben Kinder als „Ausrede“ herhalten. Und das wars dann mit den guten Vorsätzen.


Disziplin – Die höchste Form von Selbstliebe

Ich werde immer wieder gefragt wie ich es schaffe so diszipliniert zu sein. Das Wort Disziplin hat jedoch irgendwie immer einen negativen Beigeschmack und wird definiert als das konsequente Einhalten von Regeln. Für mich ist diese Art von Disziplin jedoch tatsächlich die Höchste Form von Selbstliebe. Sport ist Teil meines Lebens geworden. Ein Leben ohne regelmäßig Sport zu betreiben und einen gesunden Lifestyle zu praktizieren, kann ich mir nicht mehr vorstellen. Ich möchte all die positiven Nebeneffekte, die Lebensqualität, die gute Laune sowie die Attraktivität, die es mit sich bringt, einfach nicht mehr missen. Ich sehe Disziplin als die Fähigkeit mich selbst aufzufordern etwas zu tun und am Ende werde ich immer belohnt mit dem grandiosen Gefühl der „Zufriedenheit“.
Suche Lösungen anstatt Ausreden 

5 Tipps wie auch Du es schaffst am Ball zu bleiben: 

1. Nehme Dich und Deinen Körper wichtig. Was Deinem Körper gut tut und was nicht weißt Du eigentlich ganz genau. Und ich gehe stark davon aus, dass es nicht die Currywurst an der Bude um die Ecke ist die Dir längerfristig ein gutes Gefühl gibt.

2. Suche eine Sportart, die Dir Spaß macht. Du musst Dich nicht im Fitnessstudio anmelden um etwas für Deine Fitness zu tun. Es gibt heutzutage endlose Möglichkeiten. Sportvereine bieten Kurse an, es gibt in jeder Stadt ein Lauftreff, die Online-Kurs Angebote sind immens. Schau Dich einfach um und finde das Richtige für Dich.

3. Lass Dich von anderen motivieren und inspirieren. Das müssen keine Freunde oder Bekannte sein. In Online Netzwerken (z.B. in Sozialen Medien) finden sich etliche Gruppen, in denen sich die Mitglieder gegenseitig motivieren.
4. Habe einen Plan! Betrachte Deine Sporttermine als ebenso wichtig wie alle anderen Termine. Plane im Voraus und trage die Termine auch in Deinen Kalender ein. (Für mich persönlich der wichtigste Punkt)
5. Bleib´ dran und gebe nicht bereits in den ersten Wochen auf. Bei einigen dauert es lediglich 2 Monate, andere benötigen bis zu acht Monate – und plötzlich werden aus den guten Vorsätzen Gewohnheiten die nicht mehr wegzudenken sind.

 
Genieße das Gefühl des Dranbleibens, denn nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.

Zum Schluss noch ein Geheimtipp:

Bei Outdoor Gym Gießen vereinbaren sich effektives funktionelles Training in der frischen Luft mit persönlicher Betreuung von qualifizierten Trainern in einer authentischer und einmaligen Atmosphäre. Trainingseffekt und Spaßfaktor garantiert. Die besten Voraussetzungen also, den Schalter umzulegen und dranzubleiben. Komm raus. Www.outdoorgym.de


Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.