fbpx

Gemeinsam stark! Erstes BodyVenture Get Together


Ende 2017 habe ich meinen Job gekündigt um im März 2018 meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Jahrelang habe ich darauf hingearbeitet. Ausbildungen absolviert, mir von Mentoren und Coaches Hilfe und Impulse geholt. Mich stets weiterentwickelt. Denn ich wusste seit Anfang meines Berufsweges, dass dieser stumpfe fremdbestimmte Bürojob nicht das ist was mich glücklich macht. Aber ich wusste auch nicht wie ich jemals da raus kommen sollte. Schließlich verdiente ich gut und ich musste meine Rechnungen bezahlen. Selbstständigkeit wäre vor ein paar Jahren überhaupt keine Option gewesen. Ich hatte wenig Selbstbewusstsein, was unter anderen daran lag, dass ich von Menschen umgeben war die mich klein hielten. Aber vor Allem war ich es, die diese Kleinhaltung zuließ.

Schritt für Schritt, in einem jahrzehntelangen Prozess, überkam ich eigene Hürden. Ich schaffte Dinge die ich nie für möglich gehalten hielt und ganz ehrlich, die ich auch alleine niemals hinbekommen hätte. Ich erkannte nach jahrelangem Kampf, dass es gut und wichtig ist sich Hilfe zu holen – in allen Lebensbereichen. Schlussendlich erkannte ich über diese externen Coaches meinen eigenen Wert, wer ich bin und warum ich so ticke wie ich ticke. Nicht meine immense Gewichtsabnahme lies mein Selbstbewusstsein wachsen. Es war die innere Arbeit, mich wieder zu öffnen, meine harte Maske fallen zu lassen, alte Wunden nochmal aufzureißen und aufzuarbeiten, Verletzlichkeit zu zeigen, Schwäche zuzulassen. Das veränderte alles. Ich musste noch eine erniedrigende Erfahrung im alten Job erleben, der in mir aber ein Momentum in Schwung brachte und es plötzlich für mich keine andere Option mehr gab als zu neuen Ufern aufzubrechen. Warum? Weil ICH mir, mein Wohlbefinden, meine Gesundheit so viel wichtiger war als Prestige und ein konstantes Monatsgehalt. Es war nicht der Mut der mich trieb. Es war die einzig sinnige Option.

Und ich bin so wahnsinnig glücklich diesen Schritt gemacht zu haben. Das Überkommen meiner größten Hürden, die Erkenntnisse eines jahrelangen Prozesses heute dazu nutzen zu können, anderen auf ihrem Weg mitzugeben. Aber nie niemals hätte ich gedacht, dass dadurch solch grandiose, beinahe märchenhafte, Geschichten und Veränderungen entstehen….

Gruppenkurse hatte ich anfänglich nicht im Fokus. Heute sind sie das Herz des BodyVenture Konzeptes, da mir bewusst wurde, dass wir soziale Wesen sind und es für unsere Entwicklung und Gesundheit wahnsinnig wichtig ist motivierende, unterstützende und positive Menschen um sich zu haben.

Gestern hatten wir unser erstes “BodyVenture Get Together“ außerhalb des Sportes und der Natur. 19 von den tatsächlich mittlerweile über 30 aktiven Sportler und Sportlerinnen haben sich die Zeit genommen gemeinsam einen Abend zu verbringen. Ich hielt es immer für eine übertriebene Floskel bei der ich nicht all zu selten die Augen verrollte, aber jetzt weiß ich wie sich ein Herz anfühlt, wenn es vor Stolz, Glück und Liebe übersprudelt. Es ist der Wahnsinn wieviele einzigartige wundervolle Menschen zu BodyVenture gefunden haben und trotz ihrer Einzigartigkeit über einen gemeinsamen Nenner zu einem grandiosem Team zusammengewachsen sind, welches neue Menschen jederzeit und immer mit offenem Herzen und Armen empfängt. Vor 2 Jahren hätte ich all das nicht zu träumen gewagt. Mit den Erfolgen traue und erlaube ich es mir immer größer zu träumen. Heute bin ich super stolz was in dieser kurzen Zeit entstanden ist und bin gespannt was die nächsten Monate und Jahre Mir/Euch/Uns noch bringen.  Aber eins weiß ich, in diesem Umfeld mit diesen Menschen, die sich gegenseitig groß machen anstatt klein zu halten, kann es nur gut werden! ?

Resumee
Outdoor Kurse in Butzbach und Umgebung