Katjas Abnehmreise Part XII – Ein lebensveränderndes Jahr geht zu Ende – Resümee


Wie versprochen gibt es noch einen abschließenen Blogpost zu Katjas Abnehmreise. Man kann wirklich sagen, dass war Katja´s Jahr. In diesem einen Jahr hat sich so viel verändert in Ihrem Leben, was über die Gewichtsabnahme weit hinausgeht. Sie ist gewachsen – in allen Bereichen – und ich könnte nicht stolzer sein. Sie ist ein Paradebeispiel dafür was alles möglich ist und wie man Stück für Stück über sich hinauswachsen kann.

Um das zu schaffen benötigt es nicht nur eine angepasste Ernährung und Bewegung. Es benötigt vor Allem das richtige Mindset und die richtigen Menschen in der Umgebung.

Rückblickend hat Katja genau das erreicht was ich mir erwünscht hatte. Und dabei ging es nicht nur ums Abnehmen sondern hauptsächlich um Gesundheit, um mehr Achtsamkeit, mehr Bewusstsein um mehr Selbstsicherheit. Ohne Zwang, ohne Schmerzen – Alles kam Stück für Stück und ganz natürlich und jetzt ist sie dieser glänzende Schwan, der sich nicht auf seinen Lohrbeeren ausruht sondern verstanden hat, dass wir unser lebenlang stetig vesuchen müssen das bestmöglichste aus uns herauszuholen.

Was führte Katja zum Erfolg?

  • Sie hatte eine große Vision (Sie wusste wie sie aussehen und wie leistungsstark sie sein wollte)
  • Sie nahm sich in die Eigenverantwortung. (Es musste etwas geändert werden und das lag alleine in ihrer Hand)
  • Sie holte sich einen Coach zur Seite (Ich gab Ihr einen Leitfaden, lehrte ihr Dinge über die Funktion von Lebensmitteln und die Auswirkungen auf den Körper, kontrollierte Ihre Fortschritte, gab Ratschläge und Tipps für Anpassungen, machte ihr klar warum die Erfolge manchmal stockten und motivierte zum weitermachen)
  • Sie war Ihr eigener Detektiv (Sie setzte sich mit Ihren Themen auseinander, begann achtsamer mit sich umzugehen und passte Ihre Ernährung und Ihr Training so an, wie es für Sie am sinnvollsten war)
  • Sie nahm die Sache ernst und respektierte meine Arbeit (Niemals sagte sie einen unserer Termine ab)
  • Sie steckte sich kleine Teilziele
  • Sie nahm trotzdem am sozialen Leben teil und genoss Pizza und Co. wenn sie Lust dazu hatte
  • Sie umgab sich mit Menschen und Situationen die sie weiterbringen und lies andere zurück, die sie am wachsen hinderten und ihr nicht gut taten
  • Schritt für Schritt entwickelte Sie einen neuen Lebensstil und damit öffneten sich  viele ungeahnte Türen
  • Sie versucht bis heute jeden Tag besser zu sein als gestern

Genauso passiert Nachhaltigkeit! Das ist der Schlüssel zum Erfolg! Jeden Tag einen Schritt voran gehen, manchmal vielleicht auch 2 zurück um dann gestärkt wieder aufzuholen.

Das Geheimrezept ist nicht magisch. Es heisst „EIGENVERANTWORTUNG“ und es heisst „DRANBLEIBEN!“ Dann ist alles möglich.

Was heisst das jetzt in Zahlen?

Startgewicht: 94 kg  Endgewicht: 67 kg (-27 kg)

Brustumfang: 107 cm Jetzt: 90 cm (-17cm)

Taillenumfang: 90 cm Jetzt: 73 (-17cm)

Bauchumfang: 103 cm Jetzt: 80 cm (-23 cm)

Hüftumfang: 123 cm Jetzt: 89 cm (-34 cm)

Oberarmumfang: 40 cm Jetzt: 31cm (-9cm)

Oberschenkelumfang: 73 Jetzt 58 cm (-15 cm)

Körperfettanteil: 35% Jetzt 23% (-12%)

Ich verwette meinen mir heiligen Hintern dafür, dass dieses Jahr Katjas Mindset so verändert hat, dass sie ihr lebenlang dranbleibt ein gesundes, fittes und erfülltes Leben zu führen.

Danke für diese grandiose Erfahrung liebe Katja, Du wunderbare Frau! Auch ich durfte von DIR vieles lernen.

Und jetzt das wichtigste. Wie empfand Katja das letzte Jahr für sich?

GESCHAFFT !

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Aus einer ich nenne es mal „Laune heraus“ startete meine Abnehmreise am
09.10.2017.

Ich füllte zuvor 7 Tage lang ein Protokoll aus mit all den Sachen die
ich gegessen und getrunken habe sowie einen Fragebogen mit verschiedenen
Daten. Daraufhin erfolgte die Auswertung sowie die für mich nackte
Tatsache: Es muss was geändert und es muss was getan werden !

Plötzlich hatte das Ganze „aus einer Laune heraus“, Hand und Fuss und
ich nahm mich selbst in die Verpflichtung es mit Allem Drum und Dran zu
tun und Durchzuziehen von Anfang bis Ende. Also begann ich mich
hinzusetzen und nahm mir Zeit und beschäftigte mich mit der erfolgten
Auswertung und mit dem an die Hand bekommenen Leitfaden sowie machte ich
mir Gedanken über die persönlichen Beratungen im Bezug auf meine
Ernährungsweise und all den Auswirkungen etc.

Ich lernte auf eine leichte Art und Weise die Lebensmittel und deren
Zusammensetzungen besser kennen und so fügte sich Stück für Stück eines
jeden Tages mehr dazu. Es fiel mir somit nicht schwer schnell zu
erkennen welches der für mich richtige Weg ist den ich einschlagen und
den ich gehen möchte. Es machte mir mächtig Spass das mir gezeigt wurde
wo ich lang gehen kann. Es fühlte sich richtig an und ich war daher mit
viel Eifer und Feuer dabei und wollte immer mehr wissen und tun und
machen weil es einfach so gut tat.

Der Erfolg trat regelrecht direkt ein und hat mich bis zu guter letzt
niemals verlassen. Kontinuierlich Woche für Woche durchweg genau ein
Jahr lang brachte meine Abnehmreise mich nun bis heute zum krönenden
erfolgreichen Abschluss wo ich sage: Perfekt, es ist GESCHAFFT !

Ich kann nur sagen, es ist das Beste was mir in diesem einen Jahr
wiederfahren ist ! Ich fühle mich heute noch besser, noch mehr voller
Energie, noch freudiger und verrückter 😉 viel dankbarer, auch für die
kleinsten Dinge (und wenn es nur der Sonnenstrahl am Morgen ist etc.),
ich gehe viel achtsamer mit mir, meinem Körper, meiner Gesundheit,
meinem kompletten Leben um. Es ist wunderbar zu spüren wie die Welt sich
nochmal immer mehr anders drehen kann. Und es ist gar nicht schwer dies
erleben zu können. Es ist alles so einfach wenn man im richtigen Moment
den richtigen Grundstein legt und einfach mal macht ohne vorher groß
darüber Nachzudenken und sich einfach leiten lässt und auf alles
einlässt was da so kommen mag und vor einem liegt.

Der Weg war zwar zwischendurch auch mal steinig und auch mal alles
andere als einfach und ich hatte auch zweimal kurz den Gedanken einfach
aufzuhören und war trotzig und genervt, aber genau dann habe ich wieder
einen dermaßen großen Motivationsschub bekommen von meinem Coach und
genau diese Phase habe ich auch gebraucht um komplett in mich zu gehen
und zu überlegen warum bin ich jetzt trotzig und genervt ? Was ist los !
Und wenn ich diesen Prozess mit mir innerlich geklärt hatte und auch
äußerlich mit meinem Coach darüber gesprochen hatte was meine bewegten
Gründe für diese Reaktion waren, hat mich das wieder mehr denn je zuvor
gestärkt wieder auf Kurs zu gehen und weiter mit Vollgas nach vorne zu
preschen.

Eins steht für mich fest: Allein hätte ich diese einjährige Reise
niemals so erfolgreich gehen können. Mein jetziges angeeignetes Wissen
welches ich aktuell habe über mich, meinen Körper, die Ernährung etc.
das hätte ich mir nicht in dieser Zeit in dem Maße selbst aneignen und
so erfolgreich durchführen können. Es hätte um einiges viel mehr länger
gedauert wenn überhaupt möglich.

Zu guter Letzt kann ich nur sagen: Es lohnt sich immer zu investieren und zwar in sich selbst und in seine Gesundheit. Man hat nur die Eine. Und nur dann wenn es einem selbst gut geht kann man dies auch nach aussen ehrlich und echt weitergeben und es profitieren alle gegenseitig und voneinander.

 


Write a comment