EAT CLEAN or die Trying!

image

Was bedeutet clean Eating?

Als Erstes muss klar sein, dass Gesundheit ohne eine gesunde Ernährung nicht möglich ist.

Denn schon Hippokrates, der „Vater der europäischen Heilkunde“ sagte: «Lass deine Nahrung deine Medizin sein und deine Medizin deine Nahrung! »

Clean Eating bedeutet nichts anders als „sauberes Essen“. Essen aus natürlichen und unverarbeiteten Lebensmitteln.

Ich weiss, ich weiss, einige von Euch werden schon jetzt das Interesse verlieren weiter zu lesen und mich in die Schublade „Ökotante“ einsortieren.

Bevor Ihr diesen Artikel jedoch einfach wegklickt, macht Euch einfach einmal bewusst, dass vor 100 Jahren die meisten der Lebensmittel, von denen sich heutzutage 90% der Bevölkerung ernähren, nicht existierte.

Das einzige was zur Verfügung stand waren echte, vollwertige tierische und pflanzliche natürliche Lebensmittel, bestehend aus genau einer Zutat. Zusätze von künstlichen Aromen, Konservierungsstoffe, Salz, gesättigten Fettsäuren, mit welchen wir uns heute zumüllen, waren nicht existent.

Im „Clean Eating“ gehen wir zurück zu den Wurzeln und geben unseren Körper das was er braucht um optimal zu funktionieren. Ja, auch um schlank zu bleiben.

Es kommt nicht von ungefähr, dass weltweit sogenannte Zivilisationskrankheiten im Vormarsch sind. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs sind immer häufiger eine Folge von problematischen Verhaltensweisen, vor allem Fehlernährung sowie mangelnder Bewegung.

Belegt ist, dass umso öfter ein Lebensmittel modifiziert bzw. verändert wurde, es umso schlechter für unseren Körper ist.

Das Problem der heutigen Zeit ist, dass die Verfügbarkeit an Lebensmitteln im Übermaß vorhanden ist. So stehen uns in Supermärkten mindestens 10 verschiedene Brotarten, Müslisorten, Säfte, Dosensuppen etc. zur Auswahl, welche von den Lebensmittelindustrien clever beworben werden. Die meisten von uns sind dadurch so beeinflusst, um nicht zu sagen manipuliert, dass sie nicht anders können als zuzugreifen. Der Gehalt an lebenswichtigen Nährstoffen, die uns letztendlich gesund halten und uns die Energie geben, die wir benötigen, fehlt diesen industriell hergestellten Produkten jedoch. Produkte ist hier tatsächlich auch das richtige Wort, denn von Lebensmitteln sind die meisten dieser Waren weit entfernt. Der Kommerz steht hier leider im Vordergrund.

Eigentlich verlangt dieses Thema nach mehr Tiefgang, aber für den Anfang hinterlasse ich Euch einfach einige Tipps. Es sollte uns bewusst sein, dass wir nicht leben um zu essen, sondern essen um zu leben. Deswegen ist es an der Zeit sich vom Kommerz zu lösen, aufzuhören von einer Diät (wenn möglich noch mit Diätprodukten) zur nächsten zu rennen und endlich anfangen logisch zu denken und unsere Körper zu nähren.

Fakt ist, die Natur bietet uns alle Nährstoffe die wir benötigen, um gesund, schlank und stark zu werden bzw. zu bleiben. Tanke Deinen Körper mit den richtigen Lebensmitteln und er wird es Dir Danken.

Hier findet Du 5  wertvolle Tipps für die Umsetzung.

 

Write a comment

Diese Website verwendet Cookies und erfragt Ihre persönlichen Daten, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.