Kurkuma-Dinkel-Hirse Brot


Kurkuma-Dinkel-Hirse Brot

So meine Lieben, hier kommt das versprochene Rezept.

Wie bereits in meinem Post auf Facebook und Instagram erwähnt, habe ich meinen Brotkonsum sehr eingeschränkt. Nicht weil ich Angst vor Kohlenhydraten habe, sondern weil ich weiß was konventionellem Brot hinzugefügt wird um es haltbar, stabil, schmackhaft und attraktiv zu machen. Das Brot welches wir im Supermarkt zu kaufen bekommen ist eigentlich lediglich Müll für unser System, hat kaum nennenswerte Mineralstoffe, Vitamine, Eiweiß oder Ballaststoffe sondern stellt lediglich ein ein Klumpen Kohlenhydrate mit vielen Antinährstoffen und zugesetztem Zucker dar. Konventionelles Brot gibt es bei mir nur wenn es sich nicht vermeiden lässt und ich auswärts essen gehe. Ansonsten gibt es am Wochenende Frühstücks-Brötchen vom Biobäcker und da mein lieber Ehemann auf seine Brotstullen an der Arbeit nicht verzichten möchte, backe ich es einfach öfter selbst.

Gekeimtes Brot wäre hier wohl die allerbeste Lösung um möglichst viele Nährstoffe aus dem Brot zu ziehen. Aber ich muss gestehen, so viel Mühe habe ich mir bisher nicht gemacht.

Folgendes Brot besteht aus guten und echten Lebensmitteln ohne Schnickschnack, ist super schnell zubereitet und wahnsinnig lecker (#husbandApproved).

Aufgrund der unzähligen positiven Studien von Kurkuma aufgrund der anti-entzündlichen Wirkung des Gewürzes (Entzündungsprozesse im Körper sind die Ursache etlicher Zivilisationskrankheiten), füge ich – wo ich nur kann – Kurkuma hinzu. In meine Suppen, Eier, Pfannengerichte und so auch in meinem Brot. Kombinier mit etwas Pfeffer und/oder guten Fetten hilft bei der Verwertung des Kurkumins.

Aber nun zum Rezept.

Zutaten:

200 g Hirse

200 g Dinkelmehl

1 Pck Backpulver

2-3 EL Kokosmehl

1-2 EL Kokosöl

2 EL Flohsamenschalen

1 EL Leinsamen geschrotet

2 EL Apfelessig

1 Prise Salz

eine gute Portion Kurkuma

ggf. Körner, Saaten und Nüsse

Optional: verschiedene Kräuter

Optional: Wer es etwas süß mag: 1 EL Ahornsirup

ca. 400 ml Wasser

 

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad (Unter-Oberhitze) vorheizen.

Die Hirse gut waschen und anschließend mit dem Wasser in einem guten Mixer zu einer breiigen Masse vermischen.

Anschließend alle anderen Zutaten hinzufügen und gut vermischen.  Eine Kastenbackform mit Backpapier auslegen und die Masse hineingeben. Optional Körner, Saaten und Nüsse auf der Oberfläche verteilen und etwas hineindrücken.

Das Ganze bei 180 Grad ca. 90 Minute backen.

Es wird schon bald sehr herrlich duften.

Probiert es doch einmal aus, lasst mich davon wissen. Gerne auch verlinken.

Eure Isabel

(#Werbung unbezahlt, da Marken erkennbar – Der erste Versuch war ohne Kurkuma, deswegen das Fehlen der gelben Farbe. Ich lege Euch jedoch ans Herz mehr Kurkuma zu essen!)

 

 

 

#Food #Food #Ernährung #Paleo #realFood #Brotliebe #Rezept #Gesundheit #Kurkuma #Healthyliving

 

 


Write a comment